Auch in diesem Jahr hat die Wählergemeinschaft „Aktiv für Wegberg“ zu zwei Busfahrten
eingeladen. Im Frühjahr führte es Familien mit Kindern zu Schloß Beck in Bottrop. Die dort
gebotenen Erlebnisse wie bpsw. den mit Ranger geführten Baumwipfelpfad in einer Höhe
von bis zu 15 Metern oder auch die Fahrattraktionen (z. B. Achterbahn und Drachenbahn)
trafen auf eine große Resonanz der Kinder in der Altersstufe von 3 bis 11 Jahren. Kleine und
individuelle Lehrstationen in verschiedenen Baumhäuser waren jederzeit für angenehme und
lehrreiche Pausen nutzbar.

Die traditionelle Herbstfahrt führte die Wählergemeinschaft erstmalig nach Essen an den
Baldeneysee, wo die nähere Umgebung zunächst als Regattastrecke erkundet wurde. Da-
nach folgte eine Schiffs-Rundtour auf der „Stadt Essen“ über den See. Die „Zeche Zollverein“
beeindruckte und brachte den Teilnehmenden alles Wissenswerte zum Thema „Kohle und
Kumpel“ nahe, ein beeindruckendes Weltkulturerbe in NRW. Dort erfuhr man so manch
Nachdenkliches aber auch Heiteres über das Miteinander unter Tage.

Die Wählergemeinschaft übernahm für diese Fahrten die Kosten für die Busse, um den
Wegbergerinnen und Wegberger diese Erlebnisse zu moderaten Preisen anbieten zu kön-
nen. 

Im kommenden Jahr werden diese Angebote ebenfalls stattfinden. Die erste Fahrt des Jah-
res 2019 wird die Wählergemeinschaft voraussichtlich zum Erlebnisbauernhof „IRRLAND“ in
Twisteden führen. 

Bei sehr schönem Wetter erlebten alle Teilnehmer, Eltern sowie Großeltern mit ihren Kindern und Enkelkindern (3-13 Jahre) einen sehr schönen Tagesausflug. Die Teilnehmer machten sich bei Ankunft auch flugs auf den Weg die angebotenen Freizeitangebote zu erkunden. Es war für jeden Geschmack etwas dabei. Ob nun die Drachenbahn, der Schwebeturm , die Wellenrutsche und klar die Achterbahn. Die mitgereisten Großeltern hatten genauso gut zu tun wie alle Mitgereisten. Ganz wichtig dabei war, es war fast alles im Eintrittspreis beinhaltet.

Für Schwindelfreie war der Baumkronenpfad (ca. 17- 20 m hoch) ein besonderer Höhepunkt. Dies sind nur einige Dinge aus dem reichhaltigen Angebot des Freizeitparkes Schloss Beck. Dieser Park bietet für vergleichsweise günstige Preise sehr viel. Ein wirklich lohnendes Ausflugsziel. Der Normaleintritt beträgt 12 € je Erwachsenen/11 € je Kinde. Durch die von uns organisierte Reise dorthin betrug der Eintritt incl. der Busfahrt 7 € je Person. Als um 17: Uhr die Heimreise angetreten wurde, waren sich alle Teilnehmer einig, einen richtig schönen Tag verlebt zu haben. Also hat die Wählergemeinschaft Aktiv für Wegberg mit dem Tagesausflug einen rundum vergnüglichen Auftakt in die Osterferien organisiert. Einen schöneren Dank als begeisterte Teilnehmer, ist unseren Organisatoren Bernd Rademacher und Michael von den Driesch das größte Lob und spornt Beide an, weiterhin Tagesausflüge zur organisieren.

An einem Samstag trafen sich die Wühlmäuse aus Arsbeck mit der Wählergemeinschaft Aktiv für Wegberg um eine von der Wählergemeinschaft geleistete Sachspende zünftig zu übergeben. Die Wühlmäuse halten die Grünanlagen rund um die Kirche, dem Ehrendenkmal und die Schulstraße sauber. Der von den Wühlmäusen ausgewählte Schubkarren nebst neuen Gartengeräte kamen sofort zum Einsatz. Bei guter Stimmung wurde tatkräftig gewerkelt, angefangen von Unkraut zupfen bis hin zum Absägen von Kirschlorbeersträucher und Ausmachen von Baumstumpfen. Die erfolgreiche Aktion wurde mit einem gemütlichen Beisammensein beendet. Der "Präsident" der Wühlmäuse, Heinz-Jacob Mevissen, sprach sofort eine Einladung für den nächsten Arbeitseinsatz aus und zeigte sich als Rosenkavalier. Er bedankte sich mit Bunden von Rosen u. a. bei der Vorsitzenden Doris Brocker für die Sachspende und die gemeinsame Putzaktion.

Dem neu gewählten Vorstand der Wählergemeinschaft "Aktiv für Wegberg" gehören Doris Brocker als Vorsitzende, Nicole von den Driesch als stellvertretenden Vorsitzende, Bernd Rademacher als Kassierer, Michael von den Driesch als Schriftführer, Heinz Consoir und Philipp Schneider als Beisitzer sowie Willi Fichtl als Revisor an. Auf der Mitgliederversammlung wurden die fürs nächste Jahr erarbeiteten Aktionen des scheidenden Vorstandes vorgestellt und von den Anwesenden befürwortet. So werden neben den bisherigen Sachspenden ebenfalls neue Aktivitäten in und für Wegberg von der Wählergemeinschaft initiiert. Die Wählergemeinschaft hat sich für das kommende Jahr wieder neues einfallen lassen und auf ihre "to do-Liste" geschrieben.

Termine

Keine Termine